Da ich (Jan-Marcel Hoffmann)  viele Schicksalsschläge, Lebensereignisse als Tattoo anwende,  finde ich, dass diese Tattoo´s im Internet nichts verloren habe.  Vielleicht kennst du den ein oder anderen auch,  der so ein Tattoo von mir auf seiner Haut trägt. Um auch nicht ständig die Seite mit Bildern neu zu bestücken, laden wir Bilder bei Facebook und Instagram hoch,   Ihr könnt direkt hier auf den Link zu Facebook oder Instagram gehen. Gerne Zeigen wir euch vor Ort auch Bilder die das Netz nicht erreichen. Um euch auch andere Motive oder Möglichkeiten zu zeigen. Scripts, Graffiti, Chicano, Fineline, Graphic, Dotwork, Mandala, Black'n'Grey, Biomechanik, Surreal Horror, Realistic-Color, Neo-Traditional, Maori, Tahiti & Poly. Watercolor / Aquarel..., Geometric Work, Blackwork, Traditional, Newschool, Oldschool, Japanese Cover Up, Portraits, Realistic, Painting, Horror, Comic, Tribal, uvm. Grundsätzlich ist zu sagen,  dass der Preis keine Rolle spielen sollte, zumindest soweit es möglich ist.  Die Sauberkeit des Studios sowie die persönliche Beziehung zum Tättowierer als Kriterien sollten zur Entscheidungsfindung  in Betracht gezogen werden. Ich, Jan-Marcel, finde dass ein Tattoo individuell dem Kunden angepasst werden sollte,  ob ein Lebensereignis oder auch ein Schicksalsschlag.  Wichtig dabei ist, dass die individuelle Geschichte als Widerspiegelung zu erkennen ist.  Daher sage ich auch: trage DEIN Tattoo und nicht EIN Tattoo.  Ein Tattoo welches eine Widerspiegelung des Lebens ist findet vielleicht Keiner schön,  aber es wird dem Kunden immer wieder die Situation vor Augen halten, was einem wirklich wichtig ist. Nicht was Andere schön finden sollte hier in Betracht gezogen werden.  Natürlich tätowiere ich auch Modeerscheinungen oder auch was der Kunde gerade cool findet.  Mir ist aber wichtig dabei zu differenzieren ob der Kunde es wirklich will, weil was dahinter steht oder ob er es einfach jetzt schön findet.   Auch eine Rolle dabei spielt, ob du 16-18 oder 60 Jahre alt bist. Ich habe jeden Tag damit zu kämpfen, alte Tattoo´s wieder ansehnlicher zu machen.  Bei einem Cover-Up spielt es eine große Rolle mit welchen Pigmenten gearbeitet wurde und in welcher Hautschicht diese stecken. In der Regel kann man fast jedes Tattoo Covern, das lässt sich aber nur vor Ort klären.  Gerne beraten wir dich individuell innerhalb der Shop Öffnungszeiten. Bei einem Cover-Up solltest du damit rechnen, dass es nicht nur mit Schwarz gecovert werden kann sondern auch komplett in Farbe. Des weiteren aber auch damit, dass das Cover-Up auch viel größer gestochen werden muss  oder dass es auch zwei mal gestochen werden muss.  Hier hilft nur eine individuelle Beratung. Man sollte auch damit rechnen, dass das Cover-Up mehr Geld kosten wird als das gleiche Tattoo als Nicht-Cover-Up. Am Besten Du kommst uns einfach mal besuchen & wir beraten dich individuell und unverbindlich. Wir arbeiten in unserem Studio mit den höchsten Standarts für chirurgische Eingriffe. Ob unsere Materialien oder Hygiene Produkte - alle beziehen wir nur von namhaften Herstellern mit Prüfprotokollen & Zertifikat. Auch hier kannst du dir vor Ort einen eigenen Einblick sichern und dich auch direkt Überzeugen.  Individualität  Wer bin ich? Diese existenzielle Frage können die wenigsten auf Anhieb tiefgründigere beantworten. Wie praktisch,wenn man schon nach außen zeigen kann, wer man ist und was man hat.Menschen,  die sich stylen verfolgen ein Idealbild von sich selbst, sie disziplinieren sich und scheuen meist keine Anstrengung, um über ihren “natürlichen” Zustand hinweg zukommen. Tattoos sind spätestens seit den neunziger Jahren mehr als individuelles Ausdrucksmittel hinzugekommen. Was als Kennzeichen gesellschaftlicher Außenseiter begann-wer tätowiert war saß entweder im Knast oder gehörte besonderen  Randgruppen an, wurde immer beliebter. Während manche möglichst kunstvolle Wege im Tattoo-Design gehen und so originelle  Bildmotive wie möglich wählen, nutzen andere Tätowierungen für inhaltlich-individuelle Statements.  Die Geburtsstunde des Kindes auf dem Handgelenk wie beim Fußballer Lukas Podolski,der Längen- bzw. Breitengrad des Geburtsorts von Angelina Jolies Kindern auf der Schulter oder das Lieblingszitat von Shakespeare auf dem Rücken wie bei  Schauspielerin Magan Fox: der Phantasie sind wenig Grenzen gesetzt.  In der Entscheidungsfindung spielt das Motiv für das zukünftige Kunstwerk eine große Rolle. Schließlich möchten sich zumindest  die meisten mit Ihrem Tattoo auch langfristig identifizieren können. So sollte man sich auch reichlich Zeit lassen, um sich mit den unterschiedlichen Designs und Ihre jeweilige Bedeutung vertraut zu machen. Denn wer möchte schon von jemand auf die Bedeutung eines Tattoos angesprochen werden,die man selbst nicht kennt, und im unpassendsten Fall sich im Nachhinein mit dieser nicht identifizieren kann, obwohl das Motiv selbst gut aussieht.  Aufklärung und Beratung  Nicht zu vernachlässigen ist die richtige Nachbehandlung und Pflege eines Tattoos. Ein guter Tätowierer wird sich  ausreichend Zeit nehmen, um mit seinen Kunden vorab die wichtigsten Informationen zu besprechen, damit das Tattoo in seiner  ursprünglichen Form und Leuchtkraft möglichst lange erhalten bleibt. Es ist auch nicht verkehrt,sich vor dem Stechen eines Tattoos über mögliche Risiken und Nebenwirkungen zu erkundigen. Auch wenn man zum jetzigen Zeitpunkt den Gedanken eines Cover-Ups nicht in sich trägt,kann es durchaus passieren,  dass man sich in Zukunft aus persönlichen Gründen mit seinem Tattoo oder seinen Tattoos nicht mehr identifizieren kann oder will. Ein Tattoo kann durchaus mit einem operativen Eingriff verglichen werden.  Grundsätzlich sollte das Tätowieren nur einem erfahrenen, in  Infektionshygieneverordnung gebildeten und geprüften  Tätowierer überlassen werden.  Generell handelt es sich bei einer Tätowierung um eine vorsätzliche Körperverletzung, die nur dann straffrei bleibt,  wenn der Kunde diesen Eingriff ausdrücklich erlaubt hat. Daher werden wir auf eine schriftliche Einverständniserklärung bestehen,um im Nachhinein keine Probleme zu bekommen.  Jugendliche unter 18Jahren müssen die Einverständniserklärung und den Personalausweis der Eltern vorweisen.  Hygiene  Die Geräte müssen nach jeder Behandlung eines Kunden sterilisiert werden,(nur von Fachpersonal mit vorhandenen Hygiene Zerfitikat) bevor sie erneut zum Einsatz kommen. Auch Instrumente, die nur bereit gelegt aber nicht genutzt wurden, müssen nach der Behandlung erneut sterilisiert bzw. entsorgt werden. Die Instrumente müssen komplett steril sein,weil sich beim Tätowieren Infektionen wie Tetanus,AIDS oder Hepatitis übertragen können. Auch ein Mundschutz für den Tätowierer ist für uns ein muss da sich im Mund Bakterien befinden die eventuell in die Wunde gelangen  könnten. Weitere Arbeitskleidung und Schutzkleidung ist daher für uns ein muss.  Kommen Sie doch daher am besten vorbei, machen Sie sich ein eigenes Bild und lassen Sie sich individuell Beraten. Wir freuen uns auf Sie, Chrissi & Jan-Marcel Das sollte man wissen Bilder
 FOLLOW US
Tel.+49(0)2771-8143666 E-Mail. info@heavy-tattoo-lounge.de
TATTOO PRAXIS
Tattoo & CoverUp
LIKE US | FOLLOW US
info@heavy-tattoo-lounge.de
Tel.:+49(0)2771-8143666
© SINCE 2013 - 2017 HEAVY TATTOO LOUNGE  | IMPRESSUM
Startseite Tattoo & CoverUp Per. Modellierung / MakeUp Tattoo-LASERentfernung IPL & Laser Haarentfernung weiteres Kontakt & Öffnungszeiten
SINCE JAN 13
Tattoo & CoverUp